Die Trauerrede

 

Zehn Minuten vor der Beerdigung mit über hundert Gästen kommt ein Anruf – der Pfarrer hatte auf dem Weg zum Friedhof einen kleinen Fahrradunfall und wird zur Vorsorge ins Krankenhaus gefahren. Das Organisationstalent Bestatter kommt an seine Grenzen – was nun? Die Feier absagen? Kommt nicht in Frage!

 

Gut, wenn man die Notfall-Ansprache in der Tasche hat und vor allem weiß, wie damit umzugehen ist… nicht gekünstelt, sondern ehrlich, aufrichtig und den Angehörigen dabei ein gutes Gefühl vermittelnd. Dass dieses „Krisen-Management“ auch zur vielleicht besten Werbung für das eigene Unternehmen werden kann, ist sicher auch nicht ganz unwichtig…

 

Die ist eines der Schwerpunktthemen am „Trauerrede“-Wochenende. Welche Worte hier die richtigen sind und worauf es beim Sprechen ankommt, erklärt Bertram Wilken in diesem Workshop.

 

Das gesagte Wort lässt sich nicht rückgängig machen. Zufall und Improvisation dürfen nicht Herangehensweise sein, wenn es darum geht, ein Ereignis zu gestalten, das sich nicht wiederholen lässt…

 

Niemand wird in zwei Tagen Nachrufsprecher, aber die eine oder andere kleinere Rede-Aufgabe (z.B. „erweiterter“ Abtrag, oder Worte zur Beisetzung), wird im Anschluss leichter zu bewältigen sein – versprochen!

Seminargebühr: 450,00 € zzgl. Verpflegungs- und Übernachtungskosten. VUB-Mitglieder erhalten 20 % Rabatt.

Termin

22.08.2020 - 23.08.2020

Ort

Schnellerstr. 122 Berlin
Passwort aendern
Bitte Deine Email-Adresse eingeben. Ein neues Passwort wird Dir per Email zugeschickt.